Ihre Beratung mit positiver Prognose zu einer MPU in Köln und Hannover

Die Abkürzung der Bezeichnung „medizinisch-psychologische Untersuchung“ ist MPU. Die MPU wird in der Bundesrepublik Deutschland ausschließlich von „Begutachtungsstellen für Fahreignung“ abgekürzt BfF durchgeführt. Die MPU wird angeordnet, wenn die zuständige Fahrerlaubnisbehörde an der Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen von Fahrerlaubnisbewerber/innen oder Fahrerlaubnisinhaber/innen aus berechtigten Gründen zweifelt. Berechtigte Fahreignungszweifel liegen beispielsweise bei häufigen Verkehrszuwiderhandlungen, Führen eines Fahrzeuges unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln und Straftaten, die auf ein hohes Aggressionspotential schließen lassen, vor. Ist aus einem oder mehreren dieser Gründe die Fahrerlaubnis entzogen worden, so ist das trotzdem kein Weltuntergang – finden wir.

Und damit heißen wir Sie herzlich willkommen auf unseren Internetseiten. Hier machen wir Sie mit allen wichtigen Fakten und Informationen rund um unsere MPU Beratung Köln vertraut und stellen Ihnen unsere Philosophie im Detail vor. Denn unser Ziel ist es, dass Sie wichtige Einblicke in Ihre Persönlichkeitsstruktur erlangen und gehen zusammen mit Ihnen Ihren Problemen nachhaltig auf den Grund.

Informieren Sie sich hier und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie da.

MPU als Chance

Über die Anordnung einer MPU kann man sich ärgern oder auch zum Anlass nehmen, sich seinen individuellen Problemen zu stellen und zu beseitigen. Gründe, die zur Entziehung der Fahrerlaubnis geführt haben, sind sehr unterschiedlich und wir von der BfK Beratungsstelle für Kraftfahreignung Köln nehmen uns die Zeit um die Umstände zu analysieren.

Damit auch Sie einen Mehrwert von der MPU Beratung mitnehmen, durchleuchten wir gemeinsam Ihren persönlichen Werdegang, der die Fahrerlaubnisbehörde zur Anordnung der MPU führte. In ausführlichen Gesprächen kommen Sie zu Wort, unsere psychologischen Berater nehmen sich die Zeit für ein intensives Kennenlernen, damit die Entwicklung zu wichtigen Erkenntnissen über das eigene Verhalten möglich ist.

Hauptsächlich führen folgende Zuwiderhandlungen im Straßenverkehr zum Entzug der Fahrerlaubnis und zur Anordnung einer MPU, sofern Sie eine Wiedererteilung der Fahrerlaubnis begehren:

  • Führen eines Fahrzeuges unter Einfluss von Alkohol
  • Führen eines Fahrzeuges unter Einfluss von Drogen
  • Führen eines Fahrzeuges unter Einfluss von berauschenden Medikamenten
  • 8 Punkte im Fahreignungsregister (FAER) Flensburg

Außerdem können folgende Gründe Anlass zur Anordnung einer MPU geben:

  • Verstöße gegen die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) innerhalb der Probezeit
  • Erkrankungen wie Epilepsie und Diabetes
  • Körperliche Beeinträchtigungen
  • Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis der Klasse B vor Erreichen des Mindestalters

Unser Ziel ist es, dass Sie Ihr persönliches Problem erkennen, das zur fehlenden Fahreignung und damit zur Anordnung einer MPU geführt hat. Damit haben Sie den ersten Schritt getan, um wieder die vollständige Kontrolle über Ihr Verhalten zu erlangen, oder Krankheiten und oder Beeinträchtigungen kompensieren (ausgleichen) zu können.

Entspannt zur MPU Köln

Zur MPU Köln mit positiver Prognose führen viele Wege. Wir sind davon überzeugt, dass unsere individuelle MPU Beratung für Kraftfahreignung Köln die nötigen Voraussetzungen schafft, um kurzfristig die Fahrerlaubnis wiederzuerlangen und langfristig zu behalten. Gewinnen Sie an Selbstbewusstsein und bereiten sich mit unserer Hilfe entspannt auf Ihre MPU vor. Unser engagiertes Team aus staatlich anerkannten Diplom- und Verkehrspsychologen verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich MPU Beratung und kann Sie optimal auf Ihrem Weg unterstützen. Mit uns haben Sie für die Vorbereitung auf die MPU interessierte und kompetente Ansprechpartner, die auch neben den vereinbarten Gesprächsterminen jederzeit für Sie da sind.

Machen Sie den ersten Schritt und kontaktieren Sie uns.

Ihre BfK Beratung für Kraftfahreignung Köln